Dienstag, 29. Juli 2008

Feder bei Lastventil falsch eingehängt!

Beim erneutem überprüfen des lastabhängigen Bremskraftventils viel mir dann auf, das es zwei Positionen für die Feder gab und ich die Feder in die untere Öffnung eingehängt hatte so das das Ventil jederzeit unter Zug stand.



Da kam mir die Idee, ich hängte die Feder ganz aus und fuhr bei einen Händler direkt um die Ecke um die Bremsen erneut auf dem Prüfstand zu testen.
Hier stellte man dann nur noch eine Abweichung von 20-25% fest. Also sollte es mit viel Glück reichen. Das gammelige Ventil abzubauen und danach die Leitungen nicht mer 100% dicht zu bekommen wollte ich nämlich wenn möglich vermeiden.
Also steht dem Tüv nix mehr im Wege!

Kommentar veröffentlichen